Widerrufsbelehrung

Widerrufsbelehrung

Ein Widerrufsrecht für Verbraucher besteht nicht bzw. das Widerrufsrecht für Verbraucher kann vorzeitig erlöschen bei folgenden Verträgen:

Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (BGB § 312g Widerrufsrecht Abs. 2 Nr. 9 BGB).

Das heißt, soweit yogainlove Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitbetätigung anbietet, insbesondere die Teilnahme an Kursen, Workshops und anderen Veranstaltungen zu spezifischen Terminen oder in spezifischen Zeiträumen, besteht kein Widerrufsrecht. Jede Bestellung von solchen Dienstleistungen ist damit unmittelbar nach Bestätigung durch yogainlove bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Dienstleistungen.

Im Übrigen gilt für Verträge mit Verbrauchern folgendes:

Bis zum Beginn einer Veranstaltung (Yogakurs, Workshop etc.) kann der Kunde  diesen Vertrag widerrufen- jederzeit ohne Angabe von Gründen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses mittels einer eindeutigen Erklärung über den Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden an:

Yogainlove Susanne Oppermann, Am Bach 37a, 85399 Goldach

Telefon: 0152- 07747089,  email: yoga@solunita.de

 
WICHTIG: Der Anbieter ist in diesen Fällen berechtigt, vom Kunden einen angemessenen Ersatz für die getroffenen Vorkehrungen und Aufwendungen zu verlangen. Die Berechnung des Ersatzes bestimmt der Anbieter nach den bisher angefallenen Vorkehrungen und Aufwendungen. Tritt ein Kunde von einer beim Anbieter gebuchten Veranstaltung (z.B. einer Kursteilnahme oder einem Workshop) zurück, ist der Anbieter daher berechtigt, vom Kunden pauschalen Ersatz nach folgender Maßgabe zu verlangen:
 

Widerruf des Kaufs eines Kursblocks:

Ein Kursblock ist ein Kurs, der über mehrere Wochen in einem festgelegenen Zeitraum mit einer fixen Anzahl an Stunden läuft:
Bei einer Stornierung der Anmeldung von Seiten des Kunden bis 14 Tage vor Kurs-/ Seminarbeginn berechnen wir keine Gebühr. Danach fällt die volle Gebühr an, wenn uns keine Neubelegung des Platzes gelingt. Finden wir eine Neubesetzung, fällt nur eine Bearbeitungsgebühr von 30,-€ an. Alternativangebote und (Teil-)Rückerstattung von Kursgebühren ist bei Fernbleiben von einzelnen oder mehreren Stunden, aus welchen Gründen auch immer, ausgeschlossen. Die Stunden sind nicht übertragbar an Dritte. Es können bis zu 2 versäumte Stunden während der laufenden Kursreihe ohne Absprache vor- oder nachgeholt werden. Danach und davor ausnahmslos nicht mehr. Dies gilt nicht an allen Kursorten. Bitte erkundige dich bei uns über die aktuellen Standorte.

Widerruf des Kaufs eines Workshops:

Ein Workshop ist in der Regel einmalig und dauert zwischen einer und mehreren Stunden. Bei einer Workshop- Stornierung von Seiten des Kunden bis 48 Stunden vor Beginn erfolgt keine Berechnung. Ab 48 Stunden vor Beginn berechnen wir 50% der Workshopgebühr. Bei Stornierung weniger als 24 Stunden vor Beginn berechnen wir die volle Gebühr.

Widerruf des Kaufs einer Privatstunde:

Bei Absage einer Privatstunden von Seiten des Kunden bis 24 Stunden vor dem Termin fallen keine Kosten an. Danach wird der Stundenpreis in voller Höhe berechnet.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.